Wassersport am Traunsee

Eingerahmt von den sanften Hügeln des Alpenvorlandes und den ersten schroffen Ausläufern der Kalkalpen bietet der drittgrößte See Österreichs, der Traunsee, für jeden Geschmack einiges. So finden Schwimmer etwa frei und kostenlos zugängliche Strandflächen in Gmunden, Altmünster, Traunkirchen und Ebensee, aber auch Strandbäder und sogar ein solarbeheiztes Freibad neben dem See. Wassersportlich sind die vier Orte an den Ufern des tiefsten Sees Österreichs (191 m) sowieso auf dem modernsten Stand: Segeln ist auf diesem Starkwindrevier (der "Viechtauer" fegt mit bis zu 8 BFT über die Wasseroberfläche) ebenso möglich wie Surfen, Parasailing, Wasserskifahren, Rudern, Tauchen und Tube-Riding. Und Angler finden hier einen Fisch, den es sonst nirgends gibt: den Traunsee-Saibling

rechte slidebar